reflections
Dies ist eine pro ana website,wer sich damit nicht indentifizieren kann sollte möglichst schnell verschwinden. Wir haben nicht wirklich bock auf undisziplinierte satte leute die meinen unsere Esstagebücher(in denen wirklich wenig steht) lesen zu müssen!!!!-.- Aber wenn ihr uns schon besucht und euch ein Beispiel an unseren 0-tagen nimmt, völlig kollabiert & mit euren fressen in einer Pfütze landet ,übernehmen wir dafür selbstverständlich KEINE (KEINE KEINE KEINE) (!!!!) Verantwortung!!!! ALLE ANDEREN sind natürlich herzlich willkommen. Zieht euch unsere Thinspo rein und denkt dran ihr seid nicht die einzigen,....und ja dieser Gedanke bringt ziemlich viel...=) Luv ya Eure Laetizia & Michelle Bussi

Laetizia's Dreams & Soul

~Laetizia~

Laetizia

Alter: 15 Jahre

Sternzeichen: Waage ( sehr schönheitsliebend!)

Größe: 170cm

Gewicht: 61kg (BMI: 21)

Startgewicht: 71kg (BMI:26)

Niedrigstes Gewicht: 58kg (BMI: 20)

Zielgewicht: 45kg (BMI: 15)

Schule: Gymnasium

 ~Mom and daddy look

    it's your little girl

    Starving for Attention

    too much on my plate

    things that I can't face

    Starving for Attention~

Ich habe lange überlegt, was meine Gründe für ANA sind.

Bis jetzt, weiß ich es immernoch nicht genau, ich kann es nur vermuten...na klar sind da erst einmal die offensichtlichen Gründe, dass man besser aussieht und eher akzeptiert wird als mit Übergewicht zum Beispiel...außerdem ist es einfach ästhetischer und einfach "in" heutzutage dünn zu sein.

Verurteilt mich dafür, aber mir ist es wichtig nicht ausgegrenzt zu werden und ich denke, dass viele lügen, wenn sie behaupten soziale Anerkennung sei ihnen egal! 

Jedenfalls denke ich, es besteht schon noch ein Unterschied zwischen den Gründen, bei einer "normalen Diät" und bei Pro-ANA. Bei letzteren steckt noch etwas dahinter...

Bei einer "normale Diät" wird langsam und schonend Gewicht abgebaut und ist meist nur für wenige Kilos vorgesehen (bei Normalgewichtigen).

Pro-ANA ist radikaler, schneller, härter und mit mehr Verzicht verbunden. Man "diätet" nicht nur, man HUNGERT. Hungert sich ins Untergewicht.

Und dafür gibt es Gründe.

Aber bevor ich etwas dazu schreibe, möchte ich klar machen, dass meine Definition von Pro-ANA eine etwas andere ist, als die der meisten:

"Volitional, proactive anorexia is not a disease or a disorder. It is not to be confused with ED-anorexia; it is not something invasive which one "suffers from." There are no VICTIMS here. It is a lifestyle choice that begins and ends with a particular faculty human beings seem in drastically short supply of today: the will." -Zitat von Ana's Underground Grotto!

Das bedeutet also, ich setzte Pro-ANA nicht mit Magersucht gleich. Es ist ein Lifestyle für mich, den ich allerdings nicht mit dem Tod bezahlen will.

Zurück zu meinen wahren Gründen, die etwas über das Aussehen hinausgehen....

16.3.07 16:29, kommentieren

FUCK!!!!!!!!!!!!!

ICH HAB MEGA VIEL NOCH GESCHRIEBEN ABER SCHEIß MYBLOG HAT MICH AUFEINMAL AUSGELOGGT!!!!!! BOAH DAS WAREN MIN: NOCH SO 3 COMPUTERSEITEN ICH KÖNNT KOTZEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

16.3.07 18:57, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung